Vertretung: Diverses


 

Max Jota

Der brasilianische Tenor Max Jota zog nach seiner gesanglichen Grundausbildung nach Italien, wo er die Scuola dell'Opera Italiana am Teatro Comunale in Bologna, die Accademia di Alto Perfezionamento Lirico in Osimo und das LTL Opera Studio Toscano absolvierte. Seit seinem Debüt als professioneller Sänger im Jahr 2013 tritt der Künstler regelmäßig auf den Opernbühnen in Italien, Deutschland, Spanien und Frankreich auf. 

Sein Repertoire umfasst u. a. Partien wie: Herzog von Mantua in „Rigoletto“, Riccardo in „Un ballo in maschera“, Alfredo in „La Traviata“, Edgardo in „Lucia di Lammermoor“, Cavaradossi in „Tosca“, Pinkerton in „Madama Butterfly“ und Hoffmann in „Les Contes d'Hoffmann“. 2016 tritt er als Ismaele (Nabucco) am Teatro Petruzzelli in Bari und als Don Jose („Carmen“) in Seoul auf. Gleichzeitig arbeitet er an anderen Hauptrollen aus dem französischen und italienischen Opernrepertoire, und baut ein Programm mit den Partien aus seltener aufgeführten Opern auf, um sie in seinen Konzerten und auf seiner ersten CD zu präsentieren.


 

audio

"Addio fiorito asil" (G. Puccini - "Madama Butterfly"; Pianist: Yu Chen)

"La mia letizia infondere" (G. Verdi - "I Lombardi"; Pianist: Yu Chen)