© Richard Byrdy

Vertretung: Diverses

DOWNLOADS

ARTIST SHEET

Download

Davies (671 kB)


 

NEWS

OUT NOW - die Neuerscheinung der Serie "Première Portraits" mit der Sopranistin Julie Davies und dem Pianisten Charles Spencer

Julie Davies

Die amerikanische Sopranistin Julie Davies feierte ihr internationales Debüt mit der Titelrolle in Lucia di Lammermoor am Staatstheater Darmstadt, wo sie u.a. auch alle vier Frauenrollen in Hoffmanns Erzählungen, Nedda in Leoncavallos Pagliacci, Norina in Donizettis Don Pasquale, Gerhilde in Wagners Die Walküre, Violetta in Verdis La traviata und die Titelrolle in Bellinis La sonnambula sang. 

Weitere bisherige Bühnenrollen von Julie Davies sind Donna Elvira, die Erste Dame, Cleopatra, Corinna, Dido, Susanna, die Mutter in Hänsel und Gretel und Rita Billingsley in W. Bolcoms A Wedding. In der Saison 2014/15 feierte Julie Davies einen großen Erfolg als Marzelline am Teatro Municipal in Rio de Janeiro. In der folgenden Spielzeit war die Künstlerin u.a. in "Moses und Aron" an der Opéra National de Paris und am Teatro Real de Madrid zu sehen.

Ihr Konzertrepertoire umfasst u.a. Verdis Messa di Requiem, Mahlers 8. Sinfonie, Poulencs Gloria, Strawinskys Pulcinella, Haydns Nelsonmesse, Bernsteins Jeremiah, Mendelssohns Elias und Psalm 115, Händels Messias, Faurés Requiem, Mozarts Vesperae solennes de Confessore und Requiem sowie Beethovens Chorfantasie.

Julie Davies hat mehrere Wettbewerbe gewonnen, wie z. B. die Metropolitan Opera Auditions und den 1. Preis der Naftzger Young Artists Competition. Sie war Finalistin bei der Marilyn Horne Foundation Competition. Außerdem arbeitete sie in Meisterkursen mit Marilyn Horne, Martina Arroyo, Frederica von Stade und Horst Günter.


 

VIDEO

"Ein junges Mädchen" aus Arnold Schoenbergs "Moses und Aron" an der Opéra national de Paris