© Filippo Milani

Vertretung: General Management


 

DOWNLOADS

ARTIST SHEET

Download

Download (1 MB)


 

VIDEO

"Faust" an der Griechischen Nationaloper

Alessandro Camera

Der italienische Bühnenbildner Alessandro Camera studierte an der "Accademia di Belle Arti di Brera" in Mailand und begann, vor allem durch die Zusammenarbeit mit Luciano Damiani und William Orlandi, in kürzester Zeit an den wichtigsten Opernhäuser dieser Welt zu arbeiten. Darunter finden sich Produktionen wie Verdis "Attila" an der Mailänder Scala und der San Francisco Oper, "Nabucco" am Teatro Massimo in Palermo, des weiteren "Il Tabarro", "Suor Angelica", "Der Rosenkavalier", "I Vespri siciliani", "Faust", "Gianni Schicchi, "Luisa Miller", "Le Roi de Lahore", "I Capuleti e I Montecchi" am La Fenice in Venedig, "Falstaff" und "Rigoletto" am Teatro di San Carlo in Neapel, "La traviata" und "Manon" an der Oper Lausanne, "Pique Dame" am Thèatre du Capitole Toulouse, "Carmen" an der Finnischen Nationaloper sowie Bilbaos ABAO, "Salome" am Teatro Comunale in Bologna, "Le nozze di Figaro", "Don Giovanni" und "Così fan tutte" jeweils in der Suntory Hall in Tokyo oder "I masnadieri" am La Fenice in Venedig. Des weiteren arbeitete er an den Opernhäusern in Monte-Carlo, Oviedo, Prag, Seoul, Muscat, Budapest, Oslo, Vilnius, Athen sowie am Teatro Filarmonico in Verona.

Er arbeitete mit Regisseuren wie G. Deflo, G. Lavia, H. Brockhaus, A. Bernard, G. Santucci, S.Trespidi oder R. Zanella. 

Highlights in der Saison 2016/17 sind u.a. "Don Giovanni" an der San Francisco Oper, "I Capuleti e i Montecchi" an der Oper in Oviedo, "Carmen" an der Finnischen Nationaloper oder "Manon" an der Opéra de Monte-Carlo.  

Alessandro Camera hat bereits meherer Preise für seine Bühnenbilder bekommen.


 

Bühnenbilder


© "Der Rosenkavalier" NCPA Beijing 2015
© "Elektra" INDA Siracusa's Greek Theatre 2016