Vertretung: Welt

DOWNLOADS

Stephan Genz

Stephan Genz wurde in Erfurt geboren und studierte an der Hochschule für Musik Leipzig und an der Hochschule in Karlsruhe. Gleichzeitig arbeitete er mit Dietrich Fischer-Dieskau und mit Elisabeth Schwarzkopf, die ihn über mehrere Jahre betreute.

Gastauftritte führten ihn an die führenden Opernhäuser: Deutsche Staatsoper Berlin, Semperoper Dresden, Staatsoper Hamburg, Opera National de Paris, Teatro alla Scala Milano, Theatre Champs-Elysees, Grand Theatre Geneve, La Fenice, die Opernhäuser in Strasbourg, Köln, Parma und Monte Carlo und die Festivals in Aix-en-Provence und Baden-Baden. 
Er arbeitete mit Dirigenten wie G. Sinopoli, K. Nagano, K. Masur, G. Albrecht, D. Harding, Ph. Herreweghe, R. Jacobs, G. Kuhn, Th. Hengelbrock, J. Lopez-Cobos, F. Luisi, J. Tate oder N. Harnoncourt.

Er gab Liederabende in den bedeutenden Musikzentren der Welt: Wigmore Hall, Chatelet, Champs-Elysees, Louvre, Philharmonie Köln, Alte Oper Frankfurt, La Monnaie, Concertgebouw Amsterdam, Alice Tully Hall, Rockefeller Center, Maggio Musicale, Edinburgh Festival sowie in San Francisco, Montreal, Washington, Tokyo und Luzern.

Über 50 CD-Einspielungen dokumentieren das breit gefächerte Repertoire des Sängers. Seine Lied-Aufnahmen wurden mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet (Gramophone-Award, Preis der deutschen Schallplattenkritik, Timbre de Platin, Dipapason d´Or).

Stephan Genz ist Professor für deutsches Repertoire am Conservatoire National de Paris.

http://www.stephan-genz.com/


 

AUDIO

Schubert: Schwanengesang D. 946 "Der Atlas" (S. Genz, Bariton, M. Dalberto, Klavier)

Schubert: Winterreise D. 911 "Gute Nacht" (S. Genz, Bariton, M. Dalberto, Klavier)

Mahler: Des Knaben Wunderhorn "Wo die schönen Trompeten blasen" (S. Genz, Bariton, R. Vignoles, Klavier)

VIDEO

Stephan Genz singt "Ich hab'ein glühend Messer" aus Gustav Mahlers "Lieder eines fahrenden Gesellen", Verbier Festival Chamber Orchestra unter Kristjan Järvi