© Marco Borggreve / harmonia mundi

Vertretung: Special Projects / Tourneen

Matthias Goerne

Der deutsche Bariton Matthias Goerne ist regelmäßig zu Gast an den international renommierten Konzertsälen und Opernhäusern sowie bei den bedeutenden Festivals und hat mit nahezu allen namhaften Dirigenten und Orchestern in Europa, Amerika und Asien zusammengearbeitet.

Seit seinem Operndebüt als Papageno bei den Salzburger Festspielen im Jahr 1997 singt Matthias Goerne an den großen Bühnen der Welt, darunter die Wiener Staatsoper, die Bayerische Staatsoper, die Semperoper Dresden, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Opéra National de Paris, das Teatro Real in Madrid und die Metropolitan Opera in New York. Das Spektrum seiner Opernrollen reicht vom Pizarro ("Fidelio"), Wolfram ("Tannhäuser"), Amfortas ("Parsifal"), Kurwenal ("Tristan") und Orest ("Elektra") bis zu der Titelpartie in Béla Bartóks "Herzog Blaubarts Burg".

Gastsolist ist er 2013/14 unter anderem beim NSO in Washington, D.C. (Hindemith Requiem), dem Orchestre de Paris (Brahms Requiem), oder beim Gewandhausorchester zu Leipzig (Strauss-Lieder). An der Wiener Staatsoper übernimmt Goerne in dieser Saison Hauptrollen in drei verschiedenen Produktionen: Kurwenal, Amfortas, und die Titelpartie in Alban Bergs "Wozzeck". Darüber hinaus gibt Matthias Goerne weltweit fast vierzig Liederabende mit sechs verschiedenen Programmen von Schubert bis Berg, Schostakowitsch und Eisler.


 

audio

"Der liebliche Stern" (F. Schubert, D 861; Pianist Alexander Schmalcz; © harmonia mundi)

"Der Zwerg" (F. Schubert, D 771; Pianist Alexander Schmalcz; © harmonia mundi)