© Jörn Kipping

Vertretung: General Management

DOWNLOADS

ARTIST SHEET

Download

Stiefermann (637 kB)

NEWS

Kay Stiefermann in "Die lustige Witwe" an der Wiener Volksoper

Kay Stiefermann mit deutschen Balladen. CD-Edition "Première Portraits", erschienen bei Capriccio.

Kay Stiefermann

Im Repertoire von Kay Stiefermann finden sich Partien wie Don Giovanni, Guglielmo und Don Alfonso ("Così fan tutte"), Conte Almaviva ("Le nozze di Figaro"), Onegin ("Eugen Onegin"), Danilo ("Die lustige Witwe"), Eisenstein ("Die Fledermaus"), oder Marcello ("La Bohème"). In den letzten Jahren singt der Bariton immer häufiger Partien aus dem Deutschen Fach, wie den Holländer, Amfortas ("Parsifal"), Kurwenal ("Tristan und Isolde"), Simone ("Eine florentinische Tragödie"), Gyges ("König Kandaules"), Jochanaan ("Salome"), Mandryka ("Arabella") und Don Pizarro ("Fidelio").

Dabei war Kay Stiefermann unter anderem zu Gast an der Staatsoper und der Komischen Oper Berlin, an der Deutschen Oper am Rhein, bei der Ruhrtriennale, beim Lincoln Center Festival New York, am Teatro Regio Torino, an der Volksoper Wien, an der Opéra national du Rhin, oder an der Nederlandse Opera Amsterdam, und arbeitete bereits mit Dirigenten wie D. Barenboim, B. de Billy, M. Albrecht, U. Schirmer, K. Petrenko, K. Nagano und V. Gergiev zusammen.

Ein weiterer Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens liegt im Konzert- und Oratorienbereich. Der Bariton trat bei den BBC Proms, beim Oregon Bach Festival, beim Musikfest Stuttgart, bei den Brucknerfestspielen Linz, bei den Dresdener Musikfestspielen, oder den Händelfestspielen Halle auf, und sang dort unter der Leitung von H. Rilling, M. Creed, R. Huber, E. zu Guttenberg, M. Haselböck, oder P. Herreweghe.


 

audio

"Orpheus" (Carl Orff; Münchner Rundfunkorchester - U. Schirmer)

"Wenn aber das die Folge wär' gewesen" (R. Strauss - "Arabella"; Sinfonieorchester Wuppertal - H. Griffiths)